Neuer Termin: 25. Jahreskongress vom 24. - 25.11.2020, Potsdam

SAP EAM 2020

Einsatz intelligenter SAP-Lösungen für Instandhaltung & Technischen Service

Aktuelles Programm jetzt online!

zum Download

SPAREN SIE IM TEAM 4:3

Schreiben Sie uns!

Der diesjährige Kongress findet in Potsdam statt.

Zum Konferenzhotel

COVID-19: Aktuelle Informationen

Details

/

Zeitlicher Ablauf

09.30 Uhr Beginn der Vormittags-Workshops
13.00 Uhr Gemeinsames Mittagessen
14.00 Uhr Beginn der Nachmittags-Workshops
17.30 Uhr Ende der Workshops

Halbtägige Workshops am Vormittag (09.30 - 13.00 Uhr)

Workshop 1: Neue Funktionen und Lösungen im SAP EAM
Fachliche Leitung und Moderation: Markus Seidl, Principal Solution Architect EAM, SAP Deutschland SE & Co. KG;
Workshop 2: Wie mobilisiere ich meine SAP-basierte Instandhaltung?
Fachliche Leitung und Moderation: André Kreuzwieser, Geschäftsführer & Alexander Ilg, Geschäftsführer, beide msc solutions GmbH

Halbtägige Workshops am Nachmittag (14.00 -17.30 Uhr)

Workshop 3: SAP Intelligent Asset Management – die Zukunft der Instandhaltung ist mobil, vernetzt, sensorgestützt & smart
Fachliche Leitung und Moderation: Gregor Bender, Managing Director, Evora IT Solutions GmbH; Akif Ünal, Senior Presales, Intelligent Asset Management & PLM, SAP Deutschland SE & Co. KG
Workshop 4: Checklisten und Meldungen – Grundlagen für die mobile Wartung und Inspektion
Fachliche Leitung und Moderation: Kerstin Troschke, Beraterin, WESSENDORF Software + Consulting GmbH
Workshop 5: Instandhaltungsplanung und Terminierung mit SAP S/4HANA
Fachliche Leitung und Moderation: Benjamin Socher, Presales Associate; Steffen Zell, Focus Area Manager, beide SAP Deutschland SE & Co. KG
09.00
Begrüßung und Eröffnung durch den Vorsitzenden
Uwe Sahl, Principal, T.A. Cook
09.15
KEYNOTE: Neues aus der EAM-Entwicklung: Ausblick auf neue Funktionen
Uwe Malzahn, Principal Consultant, SAP Deutschland SE & Co. KG
10.00
Einführung von Predictive Maintenance im Rollmaterialbereich
Alfred Fahrni, Leiter Technik, Digitalisierung, Innovation, SBB AG Personenverkehr
10.45
Kaffeepause und Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung
11.15
Smart Data und Data Analytics in der Instandhaltung mit SAP
Stephan Krebber, Program Director Digitalization Production & Technology (OSI2020 Program), Covestro Deutschland AG
12.00
Digitale Maintenance in der Cloud – Herausforderungen und Potenziale des SAP Intelligent Asset Managements
Simon Krienke, Leiter Maintenance Solution, DFS Deutsche Flugsicherung GmbH
12.45
Mittagspause und Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung
13.45
Demo Jams
Mitarbeiter der SAP, Partner und Experten führen spezifische Prozesse und Add-ons live vor - im 20-Minuten-Takt
14.45
14.45: Effizienzsteigerung durch Prozessstandardisierung und mobile Unterstützung bei der Instandhaltungsabwicklung
Udo Gläsel, Fachgebietsleiter Rechnergestützte Instandhaltung, HKM Hüttenwerke Krupp Mannesmann GmbH
15.30: Einführung von Checklisten und deren mobiler Bearbeitung – technische Lösung und Change-Management
Rainer Droese, Leiter Strategisches Instandhaltungsmanagement, thyssenkrupp Steel Europe AG
14.45: Kapazitäts- und Terminplanung von IH-Aufträgen: Einsatzplanung und Ressourcensteuerung – Mobile Maintenance
Michael Sommer, Specialist Maintenance for Tomorrow, Schaeffler Technologies AG & Co. KG
15.30: Energieversorgerspezifische mobile Prozesse bei der Netzinstandhaltung
Christopher Huch, Teamleiter IT und Disposition Netzservices, Pfalzwerke Netz AG
16.15
Kaffeepause und Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung
16.45
Showcase: SAP C/4HANA – Serviceprozesse in Aktion – ein Blick auf die SAP Service Cloud am Live-System
Radoslaw Barcin, Senior Consultant, alogis AG
17.15
Round-Table-Diskussionen
17.45
KEYNOTE: Begeisterung als Schlüsselfaktor zum Erfolg
Otmar Kastner, Berater, Trainer, Wirtschaftskabarettist
18.30
Ende des ersten Veranstaltungstages
19.00
Abendveranstaltung
08.30
Begrüßung und Eröffnung durch den Vorsitzenden
Uwe Sahl, Senior Manager, T.A. Cook
08.35
KEYNOTE: Delivering Next Generation Intelligent Asset Management for SAP Customers
Patrick Crampton-Thomas, Vice President Digital Products and Asset Management, SAP, United Kingdom
09.15
25 Jahre Community-Treffpunkt der SAP-gestützten Instandhaltung – eine Laudatio auf das Silberjubiläum
Prof. Dr. Karl Liebstückel, Leiter des Labors für Business Software, Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurth
09.45
Verbesserungen in SAP EAM – Customer-Connection-Programm
Thomas Schäfer, stellvertretender Sprecher Arbeitskreis Instandhaltung und Servicemanagement, DSAG – Deutschsprachige SAP Anwendergruppe e.V.
10.30
Kaffeepause und Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung
11.00
Intelligent und schön? – Wie Instandhaltungsprozesse beides erreichen können!
Gregor Bender, Managing Director, Evora IT Solutions GmbH
11.45
Das Potential guter Stammdaten am Beispiel des Ersatzteilmanagements
Dr. Dominik Buß, Projektmanager, Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML
SAP Asset Intelligent Network-Schnittstelle – API-Anbindung auf dem Weg zu SAP S/4HANA
Bernhard Diemer, Director of Business Unit CHAIN, NEDGEX GmbH
12.30
Mittagspause und Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung
13.30
Wartung und Instandhaltung technischer Anlagen – Umsetzung des EWITA-Projekts
Referent in Absprache
Innovative Instandhaltungsabwicklung – vom Smartphone zur Datenbrille mit SAP
Ralph Urban, Leitung Kompetenzteam Instandhaltung & Immobilien, Infraserv GmbH & Co. Höchst KG
14.15
Ablösung der Adobe Flex-Anwendung mithilfe des DokumentExplorer Fiori
Sebastian Weise, Business Consultant, KARŌN Beratungsgesellschaft mbH; Christian Jörns, Principal ECM Consultant, K+S IT Services GmbH
15.00
Kaffeepause und Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung
15.15
Grundlagenarbeit auf dem Weg zu SAP S/4HANA
Andreas Wagner, Technische Prozesse und Qualitätsprüfung, Fraport AG
16.00
Zusammenfassung und Verabschiedung

Demo Jams – am 24. November 2020

Session ASession BSession C
13.45 A1 SFI – Condition Monitoring bis ins ERP aus einer Hand – digitaler Impuls für den Strategiewandel                B1 EvoPlan 3.0 – ein Tool, alle Planungsszenarien für die Instandhaltung                                                                                                                    C1 Low Code basierte Fiori App Entwicklung für offline Szenarien
14.05A2 Optimierung von Instandhaltungsprozessen mithilfe innovativer Technologien von SAPB2 Smart Glasses for Smart Maintenance                                         C2 Die Checklisten-Lösung der SAP                 
14.25

A3 Instandhaltung mit SAP für jeden

 

B3 Weniger ist mehr – drei einfache mobile Instandhaltungslösungen C3 Vorstellung des DokumentExplorer Fiori
A1 SFI – Condition Monitoring bis ins ERP aus einer Hand – digitaler Impuls für den Strategiewandel
Karl Pelzer, Solution Design IoT, GIB mbH
A2 Optimierung von Instandhaltungsprozessen mithilfe innovativer Technologien von SAP
Daniel Schwarz, Senior Consultant; Sher-Chan Kodirov, Consultant, Movilitas Consulting GmbH
A3 Instandhaltung mit SAP für jeden
Michael Wessendorf, Geschäftsführer, WESSENDORF Software + Consulting GmbH
B1 EvoPlan 3.0 – ein Tool, alle Planungsszenarien für die Instandhaltung
Jan Böshans, Senior Consultant, Evora IT
B2 Smart Glasses for Smart Maintenance
Steffen Ryll, Mobile Application Specialist, mindsquare GmbH
B3 Weniger ist mehr – drei einfache mobile Instandhaltungslösungen
André Kreuzwieser, Geschäftsführer; Alexander Ilg, Geschäftsführer, msc solutions GmbH
C1 Low Code basierte Fiori App Entwicklung für offline Szenarien
Hendrik Braun, Consultant, Neptune Software GmbH
C2 Die Checklisten-Lösung der SAP
Markus Seidl, Principal Solution Architect EAM, SAP Deutschland SE & Co. KG
C3 Vorstellung des DokumentExplorer Fiori
Sebastian Weise, Business Consultant, KARŌN Beratungsgesellschaft mbH

Round-Table-Diskussionsrunden eröffnen Ihnen die Möglichkeit, sich im kleinen Kreis mit Gleichgesinnten unter Leitung eines Experten, der das Gespräch moderiert, auszutauschen. Abseits der Präsentationen und Live Demos haben Sie hier die Chance, Ihre Fragestellungen mit Fach- und Führungskräften zu diskutieren, die vor ähnlichen Herausforderungen im betrieblichen Alltag stehen.


1. Zeitliches und räumliches Bündeln mehrerer Instandhaltungsaufträge – welche Herausforderungen hat der Planer?
Stillstandszeiten vermeiden, doppelte Wege vermeiden, Synergien nutzen – das sind die wichtigsten Beweggründe, um die Auftragsausführung zeitlich und räumlich zu bündeln. An was muss der Planer dabei denken, lassen sich die Prozesse automatisieren oder kann ein System gute Bündelungsvorschläge machen? Wie sieht die Realität aus?

Moderation: Ingo Teschke, DSAG – Deutschsprachige SAP Anwendergruppe e.V.

2. Praxisbeispiele der Planung und Ausführung von Instandhaltungsprozessen
Wir gehen auf verschiedene Ansätze von Planungsprozessen auf Basis von unterschiedlichen Planungswerkzeugen ein und diskutieren diese an konkreten Praxisbeispielen. Darin integriert sehen wir den Schritt der Durchführungsdokumentation, zum Beispiel durch den Einsatz mobiler Lösungen auf Basis unterschiedlicher technischer Lösungen.

Moderation: Thomas Holtkotte, Evora IT Solutions GmbH

3. Wem reicht für SAP ein Smartphone?
Mittlerweile gehören Smartphones zur Standardausstattung des Instandhalters. Werden dadurch Notebook und Werkstatt-Computer zunehmend verdrängt? Was passiert bei Ihnen heute schon mobil? Was erwarten die Anwender? Welche Erfahrungen und Erwartungen haben Sie? Welche Apps sind auch für externe Partner sinnvoll?

Moderation: Gerd Bitzer, WESSENDORF Software + Consulting GmbH

Kontakt

Nicola Papaphilippou
Senior Event Logistics & Operations Manager

Tel. +49 - (0)30 - 88 43 07- 0
n.papaphilippou@tacook.com