21. - 22. Mai 2019, Berlin

4. Jahrestagung: Rückbau 2019

Rückbauprojekte in der Industrie effizient planen, steuern und abwickeln

Werden Sie Teil der Rückbau-Community

Jetzt anmelden

Broschüre jetzt live!

Download hier

/

Referenten im Überblick

Dr. Arne Kristoffer Bayer studierte Bergbau an der RWTH Aachen und promovierte dort 2004 am Lehrstuhl „Betriebsmittel für die Gewinnung von mineralischen Rohstoffen“ an einem Industrieprojekt mit RWE. Bis 2007 arbeitete er als Berater bei Roland Berger im Bereich Utilities & Chemicals und begleitete internationale Konzerne bei Restrukturierungsprojekten, aber auch bei der Ausarbeitung und Umsetzung von Markteintrittsstrategien. Parallel studierte er Wirtschaftsingenieurwesen an der Fernuniversität in Hagen und forschte bei der INSEAD in Fontainebleau, Frankreich. Im Anschluss wechselte er zur E.ON Kraftwerke. Ab 2010 leitete er den Bereich Strategie und Geschäftsentwicklung bei E.ON Technologies (ETG). Dort baute er den Bereich „Konventioneller Rückbau“ auf und koordinierte die unternehmensweite Entwicklung und Abwicklung von Rückbauprojekten. Seit 2016 ist er als Head of Asset Development bei Uniper Kraftwerke GmbH tätig.

Eberhard Casals absolvierte sein Studium der Geologie an den Universitäten TU Berlin, Arizona State University und Universität Tübingen, mit dem Abschluss als Diplom-Geologe 1990. Anschließend übernahm er Tätigkeiten als Projektingenieur in verschiedenen Firmen in Stuttgart, Frankfurt/Main, Berlin, Edmonton (Kanada) und 3 Jahre in Tokio (Japan). Seit 2017 ist er Bereichsleiter Umwelt/Energie bei CDM Smith Consult, einem beratenden Ingenieurunternehmen mit über 500 Mitarbeitern an 14 Standorten in Deutschland. Arbeitsschwerpunkte sind Flächenrecycling, Gebäudeschadstoffuntersuchungen, Rückbauplanung und Baufeldfreimachung sowie Altlastensanierung. Eberhard Casals führt aktuell 24 Mitarbeiter an den Standorten Berlin und Leipzig.

Dr. Sebastian Dittrich absolvierte von 2004 bis 2010 ein Studium der Mineralogie mit dem Schwerpunkt im Bereich „Bauchemie“. Im Anschluss erfolgte die Untersuchung der Quantifizierbarkeit der Phasenentwicklung in abbindenden Mischungen aus Zement und Steinkohleflugaschen. Im April 2014 folgte der Wechsel zum Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP. Nach vier Jahren als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Arbeitsgruppe „Betontechnologie und funktionale Baustoffe“ ist Dr. Sebastian Dittrich seit Januar 2018 als Gruppenleiter der neugeschaffenen Arbeitsgruppe „Aufbereitung und Verwertung“ am Fraunhofer IBP tätig.

Stephan Dolata ist seit über 25 Jahren bei Arcadis im Bereich Bauwerksanierung und Rückbau tätig. Er ist ein Mitglied der Zertifizierungskommission im Gesamtverband Schadstoffsanierung e.V., stellvertretender Vorsitzender des Fachausschusses Ingenieurbüros, Deutscher Abbruchverband, Arbeitsschutzkoordinator DGUV 101-004, Asbestsachkundiger TRGS 519, Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator RAB 30, Betriebsbeauftragter für Abfall, zertifizierter Fachberater Abbruch, Autor von Fachartikeln. Zusätzlich dazu arbeitet er in Fachgremien mit und ist Mitherausgeber des Fachbuches „Schadstoffe im Baubestand“ vom Rudolf Müller Verlag.

Vivane Heddinga erhielt Ihren Masterabschluss des Chemiestudiums an der Philipps-Universität Marburg im Juni 2017. Seit September 2018 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Landesamt für Umwelt. Dort ist Sie zuständig für die Fortschreibung der Arbeitshilfe Rückbau schadstoffbelasteter Bausubstanz und die Überarbeitung des Schadstoffratgebers, sowie für Bearbeitung von Einzelanfragen und die Anerkennungen von Lehrgängen nach Kreislaufwirtschaftsgesetz.

Thomas Prinzen begann seine Karriere in der Bauleitung Schlüsselfertigbau und Industriebau bei HOCHTIEF Rhein Ruhr. Danach war er Leiter Bautechnik und Gebäudetechnik bei der Infracor GmbH im Chemiepark Marl. Aktuell ist er Leiter Center Rückbau bei der Evonik Technology & Infrastructure GmbH.

Marcel Reuter hat in Aachen und Bonn Geologie mit Schwerpunkt auf Hydrogeologie und Sedimentologie studiert und im Jahr 2012 sein Diplom erhalten. Im Anschluss daran arbeitete er in zwei Ingenieurbüros in Rheinland-Pfalz und dem Münsterland, bevor er im Mai 2013 bei Geo Consult als Sachbearbeiter und Projektleiter für Umwelt- und Rückbauprojekte angestellt wurde. Seit 2015 leitet er den Fachbereich Gebäuderückbau. Marcel Reuter ist Beratender Geowissenschaftler des Berufsverbandes Deutscher Geowissenschaftler (BDG) sowie Sachkundiger gemäß TRGS 519, 521 und 524.

Christian Schwabe ist als Projektmanager bei der Arcadis Deutschland GmbH tätig und seit mehr als zehn Jahren mit dem Projektmanagement für die Planung und Begleitung von Rückbau- und Sanierungsmaßnahmen an Standorten der verarbeitenden Industrie, vor allem der Mineralölindustrie, betraut. Christian Schwabe besitzt die Sachkunde für Sicherheit und Gesundheitsschutz bei Arbeiten in kontaminierten Bereichen sowie für Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten von Asbest. Er ist Koordinator für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz  auf Baustellen nach Baustellenverordnung.

Christoph Wortmann besuchte die Fachhochschule Münster mit dem Fachbereich Versorgungstechnik. Seit 1984 war er Chemisches Laboratorium Dr. Weßling, Niederlassungen Bochum und Altenberge als Dipl.-Ing., Projektleiter angestellt, bevor er 1994 mit der Gründung der Dr. Weßling Beratende Ingenieure GmbH, Altenberge dorthin wechselte. Dort übernahm Christoph Wortmann zunächst die Stelle des Fachbereichsleiters Sanierung Altenberge, bevor er 1998 Leiter der Abteilung Geologie/Wasser Altenberge wurde. Seit 2006 ist er öffentlich bestellter und nach § 18 BBodSchG anerkannter Sachverständiger (SG 5) und übernahm im selben Jahr die Position des Leiters des Fachbereichs Geologie/Wasser (bundesweit). Im Jahr 2012 wurde er Leiter Geschäftsfeld Immobilien und ist seit 2013 Technischer Leiter Beratung.

Ansprechpartner

Karen Wagner
Senior Event Portfolio Manager, Logistics & Operations

Tel. +49 - (0)30 - 88 43 07- 0
Mail: k.wagner@tacook.com